Verband- und Therapieschuhe von VaroMed

Verband- und Therapieschuhe von VaroMed
VaroMed Verband- / Therapieschuh

Nach einer Operation am Fuß oder wenn Sie für einen längeren Zeitraum Verbände an den Füßen tragen, auch bei stark schwellenden Beinen oder deformierten Füßen, sind Sie meist gehalten Verbandschuhe zu tragen, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Nach einer Operation entlasten und schonen Sie den Fuß hiermit durch erhöhte Stabilität sowie Stoß- und Druckentlastung. Auf diese Weise sorgen Verbandschuhe dafür, die nötige orthopädietechnische Versorgungen während der Therapie sicherzustellen. Eine besondere Empfehlung sind die Verband- und Therapieschuhe von VaroMed.

Verbandschuhe sind meist aus Filz, weich und abwaschbar. Durch die flexible Verschlusstechnik lässt das Innenvolumen des Verbandschuhs anpassen. Verbandschuhe verfügen über einen weiten Einstieg, der Raum für den Verband oder den Gips lässt. Sie passen sich jeder Fußform an. Ein weiteres Plus: Einlagen lassen sich problemlos in Verbandschuhen tragen, was auch für Diabetiker-Einlagen gilt. Die Kosten für Basismodelle z.B. von VaroMed werden nach Prüfung von der Krankenkasse übernommen.

Wir unterscheiden Vorfußentlastungsschuhe und Rückfußentlastungsschuhe für eine postoperative Versorgung z.B. nach einer Hallux-Valgus-Operation. Hier wird nach der Operation ein Schuh verwendet, der nach hinten gekippt den Druck am Fußballen komplett vermeidet. Dieser Schuh ist nachstellbar und lässt sich an den Zustand des operierten Fußes anpassen. Nach einer Fersenbein-Operation wird ein
Fersenentlastungsschuh eingesetzt, der im hinteren Bereich keinen Boden besitzt und so für eine Teil- oder Totalentlastung im Fersenbereich sorgt.

Lassen Sie Sich jetzt beraten 03471-329835 oder 03476-812437